Bei Problemen mit der Darstellung dieser E-Mail bitte hier klicken.
Liebe/r ###USER_NAME###! Bei uns tut sich immer eine Menge.
Hier sind unsere aktuellen News aus dem Kletterzentrum Innsbruck für dich.
 
header-590x300
Ki Newsletter Weihnachten 2022

Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende. Ein Jahr mit auslaufenden Corona-Einschränkungen. Ein Jahr fast schon wie früher, möchte man meinen … nur, dass die Auswirkungen des Klimawandels, die Teuerung, der Mangel an Fachkräften und die sozialen Konflikte weltweit auch bei uns immer spürbarer werden und ein bis vor Kurzem unvorstellbarer Krieg unser Verständnis über ein Zusammenleben in einer modernen Gesellschaft völlig durcheinandergebracht hat. Ich weiß nicht, wie es EUCH geht, … aber manchmal täte es gut, einfach keine Nachrichten zu hören. Aber einfach nicht hinschauen, … das will auch nicht recht gelingen.  

In Hinblick auf die weihnachtliche Zeit mag es daher sinnvoll erscheinen, zumindest im engeren und im familiären Umkreis alles richtigzumachen. Das ICH weniger wichtig zu nehmen und das WIR in den Vordergrund zu stellen, sich gegenseitig zuzuhören und behutsam miteinander umzugehen. Wir vom gesamten KI-Team wünschen Euch jedenfalls ein friedliches Weihnachtsfest im Kreis Eurer Liebsten und einen guten Start in das Jahr 2023.

Für das gesamte Ki Team
Geschäftsführer Reini Scherer

Mehr lesen
 
image8-550x220
Foto: Alpsolut
Öffnungszeiten zu Weihnachten / Neujahr

Bei dieser Gelegenheit möchten wir auch an unsere Öffnungszeiten zu Weihnachten und Neujahr erinnern:

  • 24. Dezember ist geöffnet bis 14 Uhr (kleine Küche),
  • 25. Dezember ist geöffnet ab 14 Uhr,
  • 31. Dezember ist geöffnet bis 14 Uhr (kleine Küche) und
  • 1. Jänner ist geöffnet ab 14 Uhr

Um einen reibungslosen Kletterbetrieb während der Ferien zu garantieren, findet in diesen beiden Wochen kein Routenbau statt.

Mehr lesen
 
image8-550x220
Foto: Alpsolut
Rückblick 2022

Rechtzeitig zum Jahresende möchten wir euch einen kleinen Rückblick über das Jahr 2022 und eine kleine Vorschau für das Jahr 2023 nicht vorenthalten. Nur mal vorweg: im Jahr 2022 haben wir für euch in Summe 1600 Boulder und 860 Routen gebaut, wovon allein ca. 200 Routen auf das Konto des Kletterverbandes im überhängenden Trainingsbereich des Leistungszentrums gehen. Und wie viel Spinatknödel unser Küchenchef für euch geknetet hat, oder wie viel Trinkflaschen oder wie viel Paar Schuhe von euch in der Halle vergessen werden … das wollt ihr gar nicht wissen :-).

Mehr lesen
 
image8-550x220
Foto: Archiv Ki
Was hat sich also getan und was wird noch kommen?
2022
  • Wiedereröffnung: Rechtzeitig zu Weihnachten 2021 und Neujahr 2022 konnte die Halle nach dem kurzen Lockdown im November und Dezember wieder geöffnet werden. Coronabedingt mussten wir unsere Kletterhalle 2020 und 2021 für insgesamt 10 Monate schließen! Dabei haben wir für all unsere Besitzer von Zeitkarten die Karten für die Dauer der Sperren verlängert.
  • Interne Fortbildungen: Die Schließungszeiten haben wir nicht nur für interne Fortbildungen (z.B. Ersthelfer Ausbildung), sondern auch für Grundreinigungen und Routenbau nutzen können, sodass bei Wiedereröffnung immer eine saubere Halle und viele neue Routen und Boulder zur Verfügung standen.
  • Vorbereitungen zur Studenten-WM und zum WC in Innsbruck: Bereits im Jänner startete der Kletterverband (KVÖ) mit den Vorbereitungen für das wohl intensivste Eventmonat aller Zeiten. Im Juni sollten gleich zwei internationale Bewerbe ausgetragen werden, die jeweils mit neuen Teilnehmerrekorden auf sich warten lassen sollten.
  • Kursprogramm: Im Februar und im März konnten endlich die restlichen Kurse, die durch den Lockdown abgesagt werden mussten, nachgetragen und die neuen Kurse gestartet werden. Dabei war zu Beginn der Andrang aufgrund der sich ständig ändernden Corona Vorschriften und Einschränkungen noch etwas verhalten.
  • Ki Cup für Erwachsene: Am 30. März und am 5. April gingen die Ki Cup Bewerbe für Bouldern und Lead über die Bühne. Dieser Wettkampf wird ja seit Jahren gleichzeitig auch als offene Vereinsmeisterschaft des Innsbrucker Alpenvereins ausgetragen und findet in einem sehr lockeren Rahmen statt. Heuer waren in Summe 84 Teilnehmer am Start, wobei das große Interesse in der Altersklasse 50 + besonders auffallend war. Die Ergebnislisten und einen kurzen Bericht darüber könnt ihr auf unserer Homepage nachlesen Events: kletterzentrum-innsbruck.at. Im Vordergrund standen in jedem Fall das gemeinsame Miteinander beim Klettern und die gesellige Feier im Anschluss.
  • Bloctour Tirol: Dieser Fun Boulderbewerb wird vom Verein IG Kletterhallen Tirol unter der Leitung der Kletterhalle Innsbruck und der Kletterhalle Telfs organisiert. Der Bewerb hat vor Jahren mit einigen Tiroler Kletter- und Boulderhallen begonnen, hat sich dann bis nach Vorarlberg ausgedehnt und soll nächstes Jahr sogar gemeinsam mit einigen Südtiroler Kletterhallen veranstaltet werden. Pro Halle stehen immer 30 markierte Boulder zur Verfügung, in denen „Punkte“ erklettert werden können. Die besten 10 Kletterer jeder teilnehmenden Kletterhalle aus der Kategorie „Softmover“ und „Hardmover“ werden zum Finale entsendet. Heuer fanden die Qualifikationen vom 4. April bis zum 13. Mai statt. Das Finale wurde im „Steinblock“ in Imst ausgetragen. Die Ergebnisse, Bilder und einen Bericht hierzu findet ihr wie immer auf der Homepage von bloctour.com. (Bloc Tour Austria 2022).
  • Ki - Jahresfeier: Am 26. Mai fand unsere traditionelle Ki - Jahresfeier statt. Gestartet wurde am Nachmittag mit einem „Flohmarkt“, bei dem unter anderem auch unsere gebrauchten Griffe erstanden werden konnten. Gleichzeitig wurde der Teambewerb ausgetragen, bei dem in gemeinsamen Alterskategorien geklettert wurde. Insgesamt waren 71 Paare, sprich 142 Teilnehmer am Start. Das älteste Teilnehmerpaar war in Summe 151 Jahre alt und erhielt einen Ehrenpreis! Natürlich gab es auch heuer wieder Pokale und zahlreiche Sachpreise zu gewinnen. Im Anschluss an den Bewerb fand die legendäre Grillfeier bei gemütlichen „Partysound“ statt. Als Nachspeise wurde dann die riesige KI 5 Jahrestorte angeschnitten und unter unseren Gästen verteilt. Was war das für ein Gedränge :-).
  • Weltcup und Studenten WM: Bereits 1 Woche nach der Ki-Feier begann der KVÖ als Veranstalter mit den ersten Vorbereitungen zur FISU und zum IFSC Weltcup im Eventgelände des Kletterzentrums. Die üblichen Aufbauten am Parkplatz und der Beginn des Routenbaus im Outdoorgelände führen naturgemäß zu einigen Behinderungen. Die meisten unserer Kunden sind damit inzwischen bereits vertraut.
    Vom 13. – 17. Juni ging dann die FISU Studenten WM über die Bühne, bei der 250 Starter erwartet wurden. Am eindrucksvollsten blieb der Sieg vom heimischen Plangger Tobias in der Speeddisziplin, sowie der Eindruck von japanischen Meisterschaften in Erinnerung.  
    Vom 21. – 26. Juni wurden dann die Bewerbe des IFSC in den Disziplinen Lead, Boulder, Speed und Paraclimbing ausgetragen. Eine beeindruckende Bilanz mit über 400 Startern und in Summe 12.000 Fans, die vor Ort das Spektakel verfolgten. Was für ein Genuss nach all den „Corona“ Bewerben der Vorjahre, die allesamt unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden mussten. Jakob Schubert und Jessica Pilz konnten sogar in das Finale klettern und erreichten den 5. bzw. 8. Platz. Berichte zu den Bewerben könnt ihr beim Kletterverband einsehen: News • Austria Climbing • Kletterverband Österreich.  
  • Neue Matten und Kilterboard: Im Anschluss an den Bewerb mussten wir im Juli im Outdoorgelände den Überzug der Bouldermatte erneuern, und indoor haben wir die Absprungmatten mit einem Teppichrand ausgestattet. Dieser sollte verhindern, dass zu viel Staub und Dreck auf die Tritte und Griffe gelangt und somit die Boulder viel länger sauber bleiben. Damit aber nicht genug. Dem Trend einer modernen Boulderanlage entsprechend haben auch wir uns dazu durchgerungen, ein „Kilter“ Trainingsboard zu installieren. Wir haben dabei zwar etwas Platz zum „Chillen“ verloren, aber die Nachfrage ist enorm und von 9 bis 22 Uhr gibt es kaum eine Minute, in der nicht irgendein Kletterer mit seiner „App“ vor diesem massiven Trainingsgerät steht.
  • Silent Cinema: Der Sommer wurde dann etwas ruhiger und unser Team konnte sich endlich von den Großveranstaltungen erholen. Getreu diesem Motto hat die Crew von „Silent Cinema“ wie bereits im Vorjahr einen Film auf unserem „Eventgelände“ präsentiert. Mit 350 Liegestühlen war der Film „King Richard“ sofort ausgebucht und die Stimmung am 9. August war wieder fantastisch.
  • Kinderfestival „jung action day“ am 10. September: Anlässlich der Überlegungen zur 10 Jahresfeier der Innsbrucker Skatehalle entwickelte sich auf Initiative einiger Unternehmen, einiger Vereine und einiger Privatpersonen eine spektakuläre Veranstaltung. Im Eventgelände vor der Skatehalle und vor der Kletterhalle wurden in zahlreichen Workshops und Schnupperkursen die verschiedensten Sportarten präsentiert: Skaten, BMX, Klettern, Tanzen, Malen, Sprayen und Basteln, Parkour, Airtrack, Football, Cheerleading, Tischtennis, Jonglieren, Leichtathletik, Basketball und noch jede Menge mehr. Diverse Showeinlagen, eine Kinderdisko mit DJ und einige Livebands rundeten das Festival ab.
  • Staatsmeisterschaft Klettern: Während die ÖSTM für die Paraclimber bereits im Juli in Imst über die Bühne ging, fanden die ÖSTM`s für Bouldern, Speed und Lead vom 15 – 17 September wieder bei uns im Ki statt. Nach den Bewerben wurden Outdoor wieder knapp 50 neue Routen und zahlreiche Boulder geschraubt. Ergebnisse und Berichte hierzu findet ihr wie immer auf der Homepage des KVÖ (Kletterverband Österreich – Austria Climbing).
  • Sicher klettern – Tour: Am 30. September und am 1. Oktober gastierte der Österreichische Alpenverein mit seiner „Sicher klettern – Tour“ wieder bei uns. Das Interesse war wie immer groß und die Bergführer und Sportkletterlehrer des Alpenverein-Lehrteams gaben viele Anleitungen zur richtigen Verwendung der Sicherungsgeräte und informierten über die elementaren Sicherheitsstandards. So mancher Teilnehmer war überrascht von den unerwartet hohen Kräften, die beim Üben mit dem Sturzsimulator aufgetreten sind. Ein ansprechendes Video hierzu kannst du dir auf YouTube anschauen, "Sicher Klettern": Sturztraining in Innsbruck - YouTube
  • Kursprogramm: Anfang Oktober startete unser Kursprogramm wieder voll durch. Der Andrang war heuer so groß, dass innerhalb von 2 Tagen das ganze Kursprogramm für Kinder und Schüler ausgebucht war. Auch hier merken wir, dass wir von der Kapazität an unseren Grenzen angelangt sind. Auf Grund der räumlichen und zeitlichen Gegebenheiten ist vom Angebot einfach nicht mehr drin.
Mehr lesen
 
image8-550x220
Foto: Archiv KI
Ki Cup für Kinder und Schüler

Die Nachwuchsarbeit ist uns und vor allem dem Alpenverein Innsbruck sehr wichtig. Seit Jahren veranstalten wir daher zumindest 1 x pro Jahr den Ki Cup für Schüler und tragen diesen als offene Vereinsmeisterschaft aus. Der Bewerb ist für all jene Kinder gedacht, die aus ihren ersten Kletterkursen heraus schon etwas „fortgeschritten“ auch mal einen Wettkampf probieren möchten. Heuer haben wir beide Disziplinen (Lead und Bouldern) an einem Tag ausgetragen. Von 10 bis 12 Uhr gab es den Leadbewerb und von 14 bis 16 Uhr den Boulderbewerb. Insgesamt waren 70 Teilnehmer am Start und die Eltern und Kinder bedankten sich, für die lockere Atmosphäre, die einigen „nervösen“ Kindern das erste Antreten bei einem Bewerb doch merklich erleichterte. Die zahlreichen Medaillen und Sachpreise trugen auch dazu bei, den Kindern und Schülern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Mehr lesen
 
image8-550x220
Foto: Archiv KI
Vorschau 2023

Der Großteil der Bewerbe und Veranstaltungen soll auch im Jahr 2023 wieder stattfinden. Mit dem 9. Jänner starten die neuen Kletterkurse (Anmeldung bereits seit 12. Dezember möglich). Bei den Erwachsenenkursen sind noch Plätze frei, vor allem was die Trainingsgruppe, die Grundkurse und die Boulderkurse anbelangt.

Mitte Jänner wird unterhalb des rechten Überhangs eine farbliche Markierung angebracht werden, die etwas besser auf den exklusiv nutzbaren Bereich des Nationalteams während ihrer Trainingszeiten aufmerksam machen soll.

Der Ki Cup für die Erwachsenen wird im Februar (Mittwoch. 8. Februar Bouldern) und im März (Samstag. 4. März Lead) über die Bühne gehen (Änderungen vorbehalten).

Die Qualifikationen zur Bloctour Tirol dauert wieder 6 Wochen lang und wird vom 20.03. bis zum 01.05.2023 ausgetragen. Das „Tiroler Finale“ wird am 06.05.2023 in Telfs über die Bühne gehen. Ein großes Finale wird derzeit noch „verhandelt“.

Unsere legendäre Ki Jahresfeier, samt Griller, Flohmarkt und Teambewerb ist mit 26. Mai geplant.

Im Juni findet dann erneut der IFSC Weltcup (Lead, Bouldern, Paraclimbing und Speed) bei uns statt.

Ob und wann im Sommer das „Silent Cinema“ und der „jung action day“ wieder bei uns Platz finden wird, muss erst noch geklärt werden.

Voraussichtlich werden auch die ÖSTM in Bouldern, Lead und Speed wieder im Herbst und der Ki Cup für Schüler mit Sicherheit im November bei uns ausgetragen.

Auch der Österreichische Alpenverein wird mit seiner bewährten „Sicher sichern – Tour“ im Herbst wieder bei uns sein.

Mehr lesen
 

© Kletterzentrum Innsbruck Newsletter - Sep 01 2017
Betreiber: Alpenverein Kletterzentrum Innsbruck GmbH
Errichter: Innsbrucker Immobilien GmbH & CoKG Stadt Innsbruck Land Tirol, Bundesministerium für Sport

Tel: +43 512 39 73 40
info@kletterzentrum-innsbruck.at
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie ihn hier abbestellen.