Yes, we are open!

Outdoorbereiche ab 18. Mai 2020

Indoor ab 29. Mai 2020

Update 20.5.2020:

Endlich wird bei uns wieder geklettert. Der Ansturm ist zwar überschaubar, aber jene die schon geklettert sind, strahlen über beide Ohren und genießen das wohlverdiente Bier nach Feierabend im Gastgarten. Das Eintrittssystem hat sich super bewährt und die Anzeige auf unserer Homepage über die aktuelle Auslastung funktioniert auch. In den ersten Tagen hatten wir in Spitzenzeiten lediglich 20 - 30 Kletterer gleichzeitig hier, obwohl insgesamt 90 Personen zur gleichen Zeit klettern dürften. Die Angst vor den Hygienemaßnahmen ist verflogen und sie sind problemlos zum Einhalten (2 m Abstand, nur jede 2 Linie klettern und regelmäßiges Händewaschen). Der neue Hingucker ist unser neuer Wasserbrunnen im Outdoorbereich, der kommt gut an und wird sicher „der Renner im Sommer 2020“.

Wie geht es weiter?

Wir sperren am 29.Mai auch Indoor für euch auf und sind schon gespannt auf die Beschränkungen, die es laut Verordnung auf uns zukommen werden. Wir sind aber guter Dinge und hoffen, dass die Einschränkungen zurückgefahren werden, sodass wir euch wieder das gesamte Kletterangebot zur Verfügung stellen und auch ein Ferien Kursprogramm anbieten können. Sobald wir nächste Woche Neues erfahren, geben wir euch Bescheid. Inzwischen: Nix wie hin in die „mit Abstand coolste Kletterhalle“. Viel Spaß beim Klettern und ein schönes verlängertes Wochenende.

Euer Team vom Kletterzentrum Innsbruck

 

 

 

Kletterzentrum Innsbruck öffnet seine Tore für das Outdoorklettern am 18. Mai 2020

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass wir für euch das Klettern und Bouldern im Outdoorbereich wieder ermöglichen können. Leider müssen hierbei einige Covid-19 Maßnahmen eingehalten werden:

Bei uns gilt folgende Regelung:
•    Outdoorgelände und Bistro sind ab 18 Mai täglich von 9.00 – 22.00 Uhr wieder geöffnet
•    Der Zutritt zu den Kletterbereichen ist bis auf weiteres wie folgt limitiert:
Seilklettern: 70Personen (2 Selbstsicherungs- bzw. Toppaslinien vorhanden)
Bouldern: 20 Personen
•    Um einen Überblich zur aktuellen Belegung bzw. Auslastung zu haben müssen die Tickets sowohl ein- als auch ausgeloggt werden. Die aktuelle Belegung wird auf unserer Homepage ersichtlich sein.
•    Zutritt zum Klettern und Bouldern ist bis auf weiteres nur für bereits registrierte Kunden / Mitglieder möglich. Dies soll Staus für die Registrierung am Eingangsbereich verhindern.
•    Es gibt ein eigenes Corona Ticket à 10 € für alle Besucher (Keine Ausnahmen/Ermäßigungen)
•    Mit dem Kauf des Corona Tickets verpflichtet sich jeder zur Einhaltung der allgemeinen sowie der speziellen Maßnahmen im Kletterzentrum, welche vor Ort ausgehängt sind
•    Beim Eintritt in die Kletterhalle (Kassabereich) herrscht bis auf weiteres Maskenpflicht. Outdoor ist die Maske nicht verpflichtend.
•    Bitte desinfiziert euch beim Ein- und beim Ausgang an unseren Desinfektionsständern die Hände.
•    Wir bitten euch, bereits in Sportbekleidung die Kletteranlage zu betreten. Die Duschen sind bis auf weiteres gesperrt.
•    Für den Zutritt zum Bistro gelten die allgemeinen Covid-19 Maßnahmen für den Gastrobetrieb (keine Selbstbedienung, 4 Leute pro Tisch, Maskenpflicht außerhalb vom Tischbereich, …)
•    Wir bitten euch möglichst bargeldlos, also mit Karte zu bezahlen
•    Die Zeitkarten (Jahres-, Halbjahres-, und 3 Monatskarten) sowie die Zehnerblöcke sind bis zur zusätzlichen Öffnung der Indooranlage nicht gültig. Diese Karten werden erst mit der Öffnung der Indooranlage wieder gültig und automatisch verlängert

Kletterspezifische Regeln:
•    Zeitbeschränkung: Um einen fairen Betrieb für alle zu ermöglichen bitten wir euch, nicht länger als 3 Stunden zu klettern.
•    Bitte haltet den Abstand von 2 m strikt ein und vermeidet unnötige Gruppenansammlungen.
•    Beim Seilklettern darf ausnahmslos nur jede 2 Linie beklettert werden. In der jeweils benachbarten Linie herrscht somit striktes Kletterverbot
•    Bitte wascht euch zwischendurch immer wieder die Hände mit Seife.
•    Die Verwendung von trockenem und flüssigem Magnesium wird zur als zusätzliche Maßnahme zur Reduzierung des Übertragungsrisikos empfohlen (beides natürlich bei uns vor Ort erhältlich)