Unaufhaltsamer Aufstieg

Klettern. Die WM in Innsbruck ist der Höhepunkt für einen Sport, mit dem es steil bergauf geht

Ein Bericht des KURIERS

Wenn Reini Scherer von seinen ersten Gehversuchen im Sportklettern erzählt, dann wähnt man sich in der fernen Vergangenheit. An der Holzfassade des elterlichen Bauernhofes in Obertilliach übte der Osttiroler seinerzeit seine Fingerfertigkeit und Trittsicherheit, der MisthaufendienteihmbeiFehlgriffen als Absicherung. „Wenn der Mist einmal getrocknet ist, dann ist er weich wie eine Matte“, erzählt Scherer.

Zum Medienbericht Kurier