Megaschmurz und Die blaue Sau

MSL-Touren im Gschnitztal

Die Routen befindet sich ungefähr in der Mitte des Gschnitztales an den sog. Schmurzwänden. Diese sind von der Hauptstrasse aus zwischen Trins und Gschnitz gut sichtbar. Die Routen wurde in mehreren Versuchen im Sommer 2015/16 bzw. 2017/18 (Megaschmurz) von unten erstbegangen. Der Fels ist so gut wie überall sehr kompakt, deshalb wurden an vielen Stellen Bohrhaken verwendet. Alle verwendeten Normalhaken wurden belassen, trotzdem sind mobile Sicherungsmittel zu empfehlen. Alle Stände sind mit 2 Bohrhaken eingerichtet. Die Kletterei spielt sich meistens in senkrechten Platten und tlw. Rissen ab uns ist überraschend gutgriffig.

Zufahrt:
Durch das Gschnitztal an Trins vorbeifahren und kurz vor Gschnitz zum Parkplatz der Wallfahrtskirche St.Magdalena. Von hier (Fahrverbot) auf dem Forstweg eben Talauswährts fahren bis man an einem Gatter vorbei die Möglichkeit hat nach rechts aufwärts zu fahren. Diesem Forstweg (eine Kehre) bis zum Ende (mobiler Hochstand) folgen.

Zustieg:
Vom Ende der Strasse wenige Meter zurück und bei einer grossen Schneise aufwärts gehen. Nach 50m links auf den lichten Rücken gehen und diesem folgen. Am Ende des Rückens kurz durch den Wald und dann weiter geradeaus. Ab hier gibt ist der Steig mit rot weissem Absperrband markiert.
Auf ca. 1700 kommt man auf eine kleine Lichtung, ab hier nach rechts (Steinmann) den Trittspuren und nicht mehr dem Absperrband folgen. Kurz dem Bachbett entlang hoch und gleich nach rechts (Steinmann) am Wandfuss entlang bis zu den Einstiegen. Zuerst kommt die route Blaue Sau dann ca. 100m am Baum und Nische mit Wandbuch  - es sollten Bohrhaken sichtbar sein. Vom Ende der Forststr. ca. 1 Std Gehzeit.

Material:
50m Halbseile. Friends von BD 2 (gelb) bis zum BD C3 1 (rot). BD .3, .4,.5,.75 (grau,violett,grün) doppelt. Ev. Hammer und NH.

Abstieg:
Abseilen über die Route Blaue Sau

Topo und Routenbeschreibung Blaue Sau
Topo und Routenbeschreibung Megaschmurz