Jägerkarspitze: 2 neue alpine und ca 440 m lange Kletterrouten von Christoph Martin und Ricarda Spiecker: 'Drachenreiter 8' und 'Im Reich der Stille 8-'

Biwak direkt unter der Wand

Christoph Martin, vielen von uns bekannt durch seine Erstbegehungen im Karwendel (Tratenwand,  Grubenkar, Reps,...siehe www.kletterzeit.com) hat nun auch in der ca 350 m hohen Wand der östlichen Jägerkarspitze, rechts vom "Weg der Jugend"  2 neue Routen eingerichtet und damit unsere lang gehegten, erst heuer genau inspizierten, aber nie angegangen Projekte verwircklicht. Gratulation zu diesen Unternehmungen. Es handelt sich um anspruchsvolle alpine Routen, die in den schweren Passagen mit Bohrhaken gut und im leichten Gelände mit größeren Abständen abgesichert sind. Die zusätzliche Mitnahme von einigen Camalots ist empfehlenswert. Der Einstieg in die Südwand befindet sich auf ca 2122m und der Zustieg ergibt sich aus folgenden Etappen: von Scharnitz mit dem Rad zur Möslalm ( ca 1 h) und dann ca 2 km weiter Richtung Pfeishütte bis zum Talkessel des Jägerkars. Schließlich zu Fuß vom Samertal ca 1,5 h durch das Kar bis zum Wandfuß. Der Fels ist im schweren Gelände wunderschön kompakt und im leichten Gelände manchmal leider etwas brüchig. Ein sehr alpines und ausgesetztes Erlebnis der Sonderklasse in einer traumhaften und sehr einsamen Gegend.

Danke Christoph Martin für die Infos. 

 

Topo und näherer Beschreibung